top of page

Häufig gestellte Fragen:

Was ist Lasercladding?

Das Lasercladding (Auftragsschweißen) ist eine neue Art der Oberflächenbehandlung. Mittels eines Hochleistungslasers wird eine dünne Schicht der Grundfläche aufgeschmolzen. Gleichzeitig wird dem Laser Materialpulver zugeführt. Dieses Materialpulver schmilzt und verbindet sich mit dem Basismaterial, wodurch eine metallurgische Verbindung zwischen diesen beiden Materialien entsteht.

 

Können Teile mittels Lasercladding repariert werden?

Ja, es ist möglich, ein beschädigtes oder falsch bearbeitetes Teil mittels Lasercladding zu reparieren. Wir können die Schichtdicke anhand den Kundenanforderungen anpassen, um das beschädigte Teil zu reparieren oder das Teil in seinen ursprünglichen oder besseren Zustand zurückzuversetzen.

 

Welche Art von Verbindung generiert das Lasercladding mit dem Grundmaterial?

Das Lasercladding stellt eine metallurgische Verbindung zum Grundmaterial her.

 

Wie verhält sich der Grad der Verdünnung beim Lasercladding im Vergleich zum herkömmlichen Schweißen?

Die Verdünnung des Grundmaterials beträgt beim Lasercladding weniger als 2 %, was im Vergleich zu herkömmlichen Schweißverfahren minimal ist. Der Laser wird nur für einen kurzen Zeitraum präzise auf einen bestimmten Punkt des Teils fokussiert, sodass der Wärmeeintrag so gering wie möglich ist.

Wie werden die Beschichtungen ausgewählt?

Beschichtungen werden auf der Grundlage einer gründlichen Analyse der Anwendung und der Umgebung, in der sie eingesetzt werden, bestimmt. Je nach Teil berücksichtigen wir Korrosion, Verschleiß und andere mechanische Eigenschaften. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu den Anwendungen zu erhalten, in denen eine Lasercladding-Beschichtung eingesetzt wird.

 

Können wir die Dicke der auf das Teil aufgetragenen Beschichtung steuern?

Ja, durch sorgfältige Kontrolle der computergesteuerten Parameter können wir Ihre gewünschte Schichtdicke mit einer Toleranz von ± 0,125 mm (± 0,005 Zoll) auftragen.

 

Können Lasercladding-Beschichtungen maschinell bearbeitet werden?

Ja, die Teile können mit einer externen Honmaschine, einer Polierbank, einer Drehbank, einer Schleifmaschine oder präzisen Schleifverfahren bearbeitet werden.

 

Kann der Wärmeeintrag beim Lasercladding gesteuert werden?

Ein großer Vorteil des Lasercladding im Vergleich zum konventionellen Lasercladding ist die präzise Steuerung der Wärmeeinbringung, was zu minimaler Verdünnung und einer kleinen wärmebeeinflussten Zone führt. Durch diesen geringeren Wärmeeintrag wird eine Verformung verhindert und die Eigenschaften des Grundmaterials werden nicht beeinträchtigt.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Ihre Frage wurde nicht beantwortet? Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um uns Ihre Frage zu stellen oder die Möglichkeiten zu besprechen. Sie können uns anrufen oder eine E-Mail senden.

Tel: +31 88 0018600

E-Mail: info@technocladdingeurope.com

bottom of page